Forum Eerste Wereldoorlog Forum Index Forum Eerste Wereldoorlog
Hét WO1-forum voor Nederland en Vlaanderen
 
 FAQFAQ   ZoekenZoeken   GebruikerslijstGebruikerslijst   WikiWiki   RegistreerRegistreer 
 ProfielProfiel   Log in om je privé berichten te bekijkenLog in om je privé berichten te bekijken   InloggenInloggen   Actieve TopicsActieve Topics 

Lager suche Argonne / Champagne Teil 2

 
Plaats nieuw bericht   Plaats Reactie    Forum Eerste Wereldoorlog Forum Index -> Argonnen Actieve Topics
Vorige onderwerp :: Volgende onderwerp  
Auteur Bericht
Rother



Geregistreerd op: 23-9-2008
Berichten: 46
Woonplaats: Hanau - D

BerichtGeplaatst: 08 Jun 2011 21:46    Onderwerp: Lager suche Argonne / Champagne Teil 2 Reageer met quote

Hallo zusammen,

da ich schon mal beim Fragen bin, werde ich euch nochmals wegen div. Lager in Bereich Argonne nerven.
Bei meinen Recherchen im Internet habe ich noch ein Paar Bilder gefunden, von denen ich gerne wüßte wo diese Lager waren. Wer kann mir da helfen.

1. Conztal Lager



2. Hindenburg Lager



3. Kronprinzen Lager



4. Küchental Lager




So, daß war es erst mal. Es wäre wirklich schön, wenn mir jemand sagen könnte wo ich diese Lager finden kann!

MfG und ich nerve euch bestimmt bald wieder!!!!!

Bernd
Naar boven
Bekijk gebruikers profiel Stuur privé bericht Bekijk de homepage
Rother



Geregistreerd op: 23-9-2008
Berichten: 46
Woonplaats: Hanau - D

BerichtGeplaatst: 15 Jun 2011 19:52    Onderwerp: Reageer met quote

Hallo zusammen,

sollte es wirklich keinen Experten geben, der mir einen Tip geben kann, wo die oben abgebildeten Lager einst waren??

MfG

Bernd
Naar boven
Bekijk gebruikers profiel Stuur privé bericht Bekijk de homepage
mudra



Geregistreerd op: 16-3-2006
Berichten: 746
Woonplaats: Assebroek (Brugge)

BerichtGeplaatst: 15 Jun 2011 21:20    Onderwerp: Reageer met quote

Hallo Bernd,

Das Conztal Lager ist eigentlich das Lager bei die Conzquelle entlang das Moreau Bach (östliches Teil). Soweit ich weiss benennt nach Hauptmann Conz von IR120 die dort ihr Lager hatten.
Das Hindenburg Lager befand sich zwischen Autry und Lançon, nah entlang die Strasse, kurz wo die Etangs (Teiche) anfangen. In dieses Bereich befand sich auch die Hindenburgmühle, eine Werkstatt.
Das Küchentallager befand sich in eines Seitental von Meurissons. Du hast mein Buch "Feldgrau in de Argonne", guck mal auf S. 299.
Aber auch hier nochmals: die ehemalige Lager in das Argonnenwald selbst bieten fast immer die gleichen Anblick (wie vorher schon beschrieben). Sehenswerte Sachen findet man kaum. Ins Küchentallager sind noch Mauerresten zu sehen und liegen noch 2 Betonbehälter. Aber erwarte keine vollständige Bauten wie bei Abri du Kronprinz oder Mare-aux-Boeufs oder Autry. Was sich noch etwas lohnt ist das Kaiserlager im Dieussontal. Entlang die D266 nach Servon befindet sich bei Punkt 171 auf die IGN Karte ein Fr. Denkmal. Dort gegenüber kannst Du ein Pfad nehmen bis ins Tal. Dort sind etwa rechts noch grosse Betonbauten zu sehen, zwar gesprengt aber doch einige Fotos wert. Vor Jahren haben die Leute von Moreaulager dort auch Arbeit verrichtet.

Gruss, Wim
_________________
In den Argonnen
weinen im Wind
die toten Seelen,
die nicht mehr sind.
Naar boven
Bekijk gebruikers profiel Stuur privé bericht
Rother



Geregistreerd op: 23-9-2008
Berichten: 46
Woonplaats: Hanau - D

BerichtGeplaatst: 16 Jun 2011 21:08    Onderwerp: Reageer met quote

Hallo Wim,

herzlichen Dank für die super Infos.
Zu deiner Anmerkung bezüglich der Zustände der Lager. Es ist mir natürlich klar, was mich in den allermeisten Lagern erwartet, da ich ja schon einige besucht habe. Bestes Beispiel ist meiner Meinung nach das Lager Borrieswald, nichts außer Terrassen und etwas Schrott, oder z. B. in den Vogesen das Hartwaldlager, oder in Verdun das Köhler-Dorflager oder oder oder. Gutes Beispiel ist auch das bekannte Lager Saalburg, ein riesiges Lager, aber was ist noch vorhanden? Wenn man sich den Lagerplan ansieht fast nichts, außer dem, auf dem Plan nicht eingezeichneten, mysteriösem Schwabenhaus. Aber mir geht es ja nicht darum alle Lager zu besuchen, dazu fehlt mir sowieso die Zeit, sondern mir geht es darum zu wissen wo sich die Lager befanden, von denen ich weiß, oder von denen Bilder existieren. Natürlich würde ich die Lager auch aufsuchen wenn es sich ergeben würde, aber wichtiger ist, wie schon gesagt, das Wissen wo sie waren.
Deshalb habe ich auch gleich noch eine Frage, auf dem einen Bild ist ein Lager abgebildet welches von den Franzosen „Camp du Kronprinz Ruprech“ benannt wird. Ich gehe davon aus, dass dieses Lager nichts mit dem „Kronprinz Unterstand“ zu tun hat. Aber wo war dieses Lager eigentlich und hieß es auch bei den Deutschen so, oder um welches Lager handelt es sich eigentlich wirklich. Vielleicht weißt du da ja etwas.

MfG bis zu den nächsten Fragen

Bernd

P.S. – Habe heute endlich das Buch „Verstild & Versteend“ bekommen. Super. Tolle schwarz/weiß Fotos. Bin schon am überlegen meine Aufnahmen auch nur noch in schwarz/weiß zumachen.
Naar boven
Bekijk gebruikers profiel Stuur privé bericht Bekijk de homepage
Rother



Geregistreerd op: 23-9-2008
Berichten: 46
Woonplaats: Hanau - D

BerichtGeplaatst: 16 Jun 2011 21:18    Onderwerp: Reageer met quote

Hallo Wim,

stimmt mit dem Küchental, war ich bestimmt etwas blind als den Plan studierte, den das Roese-Lager, welches ich auch suchte, konnte ich dank dieses Planes lockalisieren und das ist ja direkt daneben!

Gibt es eigentlich auch für die Champagne so einen Plan?

MfG

Bernd
Naar boven
Bekijk gebruikers profiel Stuur privé bericht Bekijk de homepage
mudra



Geregistreerd op: 16-3-2006
Berichten: 746
Woonplaats: Assebroek (Brugge)

BerichtGeplaatst: 16 Jun 2011 21:29    Onderwerp: Reageer met quote

Hallo Bernd,

Ja, dieses Bild stellt mich Probleme. Wenn ich das Gelände so anschaue wurde ich so sagen Lager Borrieswalde. Aber dass ist nur ein leichtes Vermuten. Ich fand bis jetzt noch keinen Link zwischen die Fr. Benennung und die D. Benennung. Oder vielleicht gibt es doch eine Verbindung mit "Abri du Kronprinz" und das Römerlager dahinten. Nördlich Abri du Kronprinz gibt es ein tief eingeschnittenes Tal wo sich das Römerlager befand. Vielleicht...

Von die Champagne muss es sicherlich auch solche Karten geben, aber dieses ist nicht mein Kerngebiet, folglich habe ich davon wenig Unterlagen.

Gruss, Wim

Voor de forumlezers: met excuses dat dit topic niet in het Nederlands verloopt...
_________________
In den Argonnen
weinen im Wind
die toten Seelen,
die nicht mehr sind.
Naar boven
Bekijk gebruikers profiel Stuur privé bericht
Rother



Geregistreerd op: 23-9-2008
Berichten: 46
Woonplaats: Hanau - D

BerichtGeplaatst: 17 Jun 2011 21:42    Onderwerp: Reageer met quote

Hallo Wim,

die Vermutung es handelt sich um das Lager Borrieswalde hatte ich Anfangs auch, doch auf allen Bildern von Borrieswalde, die ich kenne, sind die Hütten immer schön auf einer Ebene. Bei dem "Kronprinzen Lager" Bild aber nicht.



Vom Römerlager habe ich leider nur ein Bild, aber da ist die Anordnung der Hütten ähnlich wie in Borrieswalde.



Naja, vielleicht findet sich ja mal eine Quelle die diese Frage klärt!

MfG

Bernd
Naar boven
Bekijk gebruikers profiel Stuur privé bericht Bekijk de homepage
mudra



Geregistreerd op: 16-3-2006
Berichten: 746
Woonplaats: Assebroek (Brugge)

BerichtGeplaatst: 17 Jun 2011 21:53    Onderwerp: Reageer met quote

Hallo Bernd,

Borrieswalde war in verschiedene Etagen gemacht worden, terrassenformig also. Vor Ort im Winter kannst Du das Gelände gut anschauen und erkennen. Hier mal ein Bild genommen vor einige Jahren:



Gruss, Wim
_________________
In den Argonnen
weinen im Wind
die toten Seelen,
die nicht mehr sind.
Naar boven
Bekijk gebruikers profiel Stuur privé bericht
Rother



Geregistreerd op: 23-9-2008
Berichten: 46
Woonplaats: Hanau - D

BerichtGeplaatst: 17 Jun 2011 22:26    Onderwerp: Reageer met quote

Hallo Wim,

genau, terrassenformig, meinte ich ja auch. Die Hütten waren aber, wie schon gesagt, immer auf einer Ebene. Ich war im Herbst 2009 auch dort und habe schwer geflucht bei dem erklimmen der einzelnen Terrassen!



Da wir gerade bei Borrieswalde sind, wenn man vom Friedhof den Weg gegenüber der Straße in Richtung des Lagers geht, bemerkt man nach so ca. 200 bis 300 Meter auf der rechten Seite so eine merkwürdige Anlage, oder besser Geländeformation in der wir auch Stolleneingänge fanden. Hast du eine Ahnung ob es sich dabei noch um das Lager selbst, oder eine eigenständige Anlage handelt.





MfG

Bernd
Naar boven
Bekijk gebruikers profiel Stuur privé bericht Bekijk de homepage
Berichten van afgelopen:   
Plaats nieuw bericht   Plaats Reactie    Forum Eerste Wereldoorlog Forum Index -> Argonnen Tijden zijn in GMT + 1 uur
Pagina 1 van 1

 
Ga naar:  
Je mag geen nieuwe onderwerpen plaatsen
Je mag geen reacties plaatsen
Je mag je berichten niet bewerken
Je mag je berichten niet verwijderen
Ja mag niet stemmen in polls


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group